Kunst

Eine eigene Sprache zu definieren ist wohl das Ziel jedes künstlerischen Schaffens. Denn sie ist es, die uns mit unserer Kunst verbindet und uns zu einem Wiedererkennungswert verhilft. 

Auf dem Weg dahin versucht sich jeder Künstler an mehreren Stilrichtungen. 

 

Geschriebene Sprache und die damit verbundene Ästhetik ist als eine eigene Sprache definiert. Allein die Konnotation, die sie hervorruft, ist eines der wesentlichsten Teile, die uns miteinander verbindet und ein kollektives Bewusstsein schafft.

Welche Sprache erschafft mehr Bilder, wenn nicht die Lyrik? Diese persönliche Ausdrucksform und die damit verbundene Plakatierung schafft ein eigenes künstlerisches Bewusstsein.